Koenigsegg Jesko Absolut von schräg oben

Der schnellste seiner Art – Koenigsegg Jesko

Koenigsegg Jesko Absolut


Das Wichtigste zum Anfang. Der Supersportwagen Jesko Absolut ist der schnellste Koenigsegg, den das schwedische Unternehmen jemals hergestellt hat. Und weil das so ist, hat man sich in der Zentrale des Autobauers in Warrigelholm auch ganz fest vorgenommen, dass man nun nach getaner Arbeit nach keinem noch schnelleren Serienfahrzeug trachten will. Mit 22 Jahren fasste Christian von Koenigsegg seinerzeit einen fast größenwahnsinnigen Beschluss: Er wollte den ultimativen Supersportwagen bauen, der nicht nur einfach schnell sein sollte, sonder vielmehr der schnellste und großartigeste Sportwagen werden sollte, den die Welt je gesehen hat. Bescheidenheit gehörte in diesem Zusammenhang noch nie zu den Tugenden des gelernten Autodesigners, der mit vollem Namen Christian Erland Harald heisst und dem alten schwäbischen Adelsgeschlecht der Königseggs entstammt.

Koenigsegg Jesko Frontansicht auf Rennstrecke

So wie es aussieht, hat ers ich nun seinen Wunsch erfüllt. Grund genug für uns, uns dieses Ausnahmefahrzeug näher anzuschauen. Das Auto gleicht einem futuristischen Jet auf vier Rädern. Jedes Oberflächenelement des Jesko Absolut wurde speziell so konstruiert, um den Luftwiderstand oder die umgebenden Turbulenzen um das Auto herum zu verringern und gleichzeitig die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu erhöhen. Das Jesko Absolut hat im Ergebnis einen beeindruckenden Wert von nur 0,278 Cd.

Koenigsegg Jesko von oben auf Rennstrecke

Der geringe Luftwiderstand in Kombination mit einer Frontfläche von 1,88 m2 in Kombination mit einer Leistung von mindestens 1600 PS machen den Jesko Absolut zu einem Auto das zu absolut auf Höchstgeschwindigkeiten von deutlich über 500 km/h ausgelegt ist und hierzu besser geeignet ist, als jedes je von Koenigsegg zuvor homologierte Auto.Als Antrieb kommt der gleiche Motor wie beim Standard-Jesko zum Einsatz: Ein Fünf-Liter-V8-Biturbo, der unter Einfluss von E85-Sprit 1.195 kW/1.625 PS und bis zu 1.500 Newtonmeter Drehmoment mobilisiert. Mit Normalbenzin schickt der Achtender 955 kW/1.298 PS via Neungang-Automatik an die Hinterachse.

Der Traum vom eigenen Koenigsegg kann übrigens genauso schnell wahr werden. AIL Leasing ist auf die Finanzierung von Hypercars spezialisiert und bietet Interessenten ein maßgeschneidertes Angebot.

Weiterführende Informationen:

Text: Thomas Schreyer

BEITRAG WEITEREMPFEHLEN

Weitere Beiträge
Luftansicht des Luxushotels Villa d‘Este am Comer See
Sechs Traumhotel Legenden für Luxusreisende