Luxusfahrzeug vor gelandetem Privatjet

Fliegender Concierge mit absoluten Premiumservices: Luxus Privatjet Anbieter GlobeAir


Das Reisen mit dem Flugzeug hat einen langen Weg hinter sich, seit die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright ihre ersten Flüge mit einem Fluggerät wagten. Wer hätte damals gedacht, dass nur ein Jahrhundert später Flugreisen häufiger sind als Bahnfahrten? Als das Fliegen zur Gewohnheit wurde, musste der Bedarf an einer exklusiveren Version dieser Art des Reisens zwangsläufig entstehen. Kein Wunder also, dass die Privatjet-Fliegerei heute ein sehr boomendes Geschäft ist.

Cessna Citation Mustang Privatjet
Cessna Citation Mustang Privatjet

Da in unserer schnelllebigen Welt die Zeit zu einem Luxusgut geworden ist, werden Zeitersparnis und mehr Flexibilität immer wichtiger. Und da fast zwei Drittel der Geschäftsflüge in Europa zwischen Städten stattfinden, zu denen es keine Non-Stop-Verbindung gibt, haben sich private Jet-Gesellschaften zu „Reise-Designern“ entwickelt. Ihren Kunden ist kein Anspruch an Qualität und Service zu hoch. Gerade Geschäftsleute oder Prominente, die nur in der Luft mehr oder weniger privat sein können, sind dankbare Abnehmer dieser Dienste. Heute sind in Europa unzählige solcher Unternehmen ansässig. Umso wichtiger ist es hier für Kunden, die Spreu vom Weizen trennen zu können. DREAM ICON hat mit GlobeAir einen der vielversprechendsten und zuverlässigen Anbieter näher angeschaut.

Bernhard Fragner vor Privatjet
Bernhard Fragner, CEO GlobeAir

Alles begann mit einem Traum, den Menschen mit der gleichen Leidenschaft für das Fliegen teilen.

Am Nachmittag ein Business-Meeting in London, Paris oder Berlin absolvieren und abends wieder pünktlich zur “Gutenachtgeschichte” zu Hause bei den Kindern – das ist ein typischer Rhythmus für die Kunden von GlobeAir. Zu diesen zählen – Unternehmer, Führungspersönlichkeiten, Vorstände, Geschäftsführer, Manager sowie Spitzensportler und Schauspieler – die eines gemeinsam haben und das ist ein dichter Terminkalender.

Fotos © GlobeAir

Konsequenterweise dreht sich bei dem österreichischen Unternehmen alles um das Thema Zeit. GlobeAir ist einer der wenigen Privat-Flug Anbieter, die ein wirkliches All Round Package anbieten und eine persönliche rund um die Uhr Kundenbetreuung haben. Diese ›Kleinigkeiten‹ machen diesen ausgesprochen kundenorientierten Anbieter aus und sind wohl auch der Grund für eine Wiederbuchungsrate, die bei über 92% liegt. Was GlobeAir am deutlichsten von anderen in seinem Markt unterscheidet: Das Unternehmen spricht die Sprache seiner Kunden, holt auf Wunsch von zu Hause ab, organisiert Karten für ein ausverkauftes Konzert oder bestellt auch mal fünfzig Rosen zum 50. Geburtstag.

GlobeAir Privatjet Detail

Die GlobeAir AG mit Sitz in Linz/Österreich ist heute führender Privat-Jet Anbieter in der Kategorie Very-Light-Jet und seit 2008 offiziell auch als Operator unterwegs. Mit einem Marktanteil von mehr als 50% steht #MyPrivateJet heute weiterwachsend an Europas Spitze und verbindet die Geschäftsmetropolen München, London, Genf, Zürich, Paris, Nizza und Mailand unter anderen auch mit sehr kleinen, nur schwer erreichbaren Flughäfen wie St. Moritz, Lugano oder Salerno. Insgesamt ist GlobeAir aktuell mit 984 Flughäfen vernetzt. Kunden kommen also auch genau dort an, wo sie hinwollen.

cessna-citation-mustang-jet_02
globeair-flieger
globeair-flugzeuge
GlobeAir hat die weltweit größte Flotte von Cessna Citation Mustang Jets

Das Erfolgsrezept von GlobeAir spiegelt sich darin wieder, Kunden zu mehr Zeit und damit zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Linienflug sparen Kunden jedes Mal, wenn Sie einen Privat-Jet chartern zwei Stunden Zeit. So können Sie beispielsweise auch mehrere Termine an einem Tag bewältigt werden. Der Empfang und das Checkin am Flughafen ist in nur 15 Minuten erledigt und die Start- und Landezeiten sind äußerst flexibel und bei der Ankunft erwartet sie schon eine Limousine oder ein Helikopter.

Zudem bietet GlobeAir mit seinen Jets ein perfektes Umfeld für konzentriertes Arbeiten. Keine Zwischenstopps mit Flughafenaufenthalten, absolute Privatsphäre an Bord, tolerante Regeln in Sachen Handgepäck – alles in allem wohl die entspannteste Art zu fliegen. Und übrigens – auf einem GlobeAir Flug darf es sich auch Ihr vierbeiniger Freund gerne zu Ihren Füßen bequem machen.

globeair-flieger-astonmartin
globeair-plane-car_04
globeair-plane-car_02
globeair-plane-car_07
globeair-plane-car_05
globeair-plane-car_03

Mit seiner Flotte von derzeit 20 modernen Jets will GlobeAir auch in Zukunft ein fliegender Concierge mit absolutem Premiumservices sein, der seinen Kunden aber auch am Boden ganz besondere Erlebnisse ermöglichen möchte. Hier gefällt uns die Verbindung zu Motorsporthotspots wie Monaco und die Zusammenarbeit mit dem Formel 1 Rennstall Alfa Romeo Racing besonders gut. Wir sind in jedem Fall überzeugt, dass die Österreicher mit ihrem Konzept ganz klar aus der Masse der Anbieter herausstechen und eine echte Empfehlung für jeden anspruchsvollen Reisenden sind.

Zum Schluss erliegen wir also den Worten des berühmten Songwriters Wayne Carson:

Send me a ticket for an airplane, ain’t got time for a fast train.

Text: Mark Robinow, Thomas Schreyer

BEITRAG WEITEREMPFEHLEN

Weitere Beiträge
DREAM ICON Printmagazin
DREAM ICON Magazin