fahrender Porsche Carrera 911 2.7 RS Touring auf der Straße

Porsche Carrera 911 2.7 RS Touring

Ein legendärer Ausnahme-Porsche


Kein Porsche davor oder danach klang besser als dieses Traumauto – egal bei welcher Drehzahl.

Carrera RS 2.7 – schon die Modellbezeichnung assoziiert mit der Abkürzung RS für „Rennsport“ Geschwindigkeit pur bei allen Fans des legendären Modells, das mit einer Stückzahl von nur 500 Exemplaren in den Jahren 1972 und 1973 bei Porsche gebaut wurde.

Ursprünglich war das Modell als 911 S 2.7 in Planung, doch die neuesten Richtlinien der Gruppe 4 erforderten insbesondere 500 identische Fahrzeuge. Dies führte im Ergebnis in der Fahrzeugentwicklung zu einem gegenüber der Serie verbreiterten Sportwagen in Leichtbauversion mit dem auffälligen Entenbürzel am Heck.

Die Herstellung der ersten Exemplare war sehr anspruchsvoll, da zuerst eine Leichtbauversion gebaut wurde, die danach mit den von den Kunden bestellten Optionen individuell in Einzelfertigung nachgerüstet wurde. Gegen einen Aufpreis gab es dann zudem auch eine Komfort-Ausstattung, die aus dem ursprünglichen Leichtgewicht eine „zivile“ Sport- und´Touring-Version machte. Das kam an beim Publikum. Die ersten 500 Exemplare waren in kürzester Zeit verkauft.

ail_porsche-2-7_rs_09
ail_porsche-2-7_rs_10
ail_porsche-2-7_rs_11
ail_porsche-2-7_rs_12
ail_porsche-2-7_rs_13

Die für damalige Zeiten überirdischen Leistungsdaten lassen auch heute noch aufhorchen. Stellte man den RS beispielsweise in einen direkten Vergleich mit einem 911 2.4, spielte das Fahrzeug ganz offensichtlich in einer anderen Liga. Mit einer Beschleunigung von 0 auf Hundert in 5,7 Sekunden unterbot der RS seinen eigenen Bruder um satte 1,7 Sekunden. Bis zur Geschwindigkeit von 180 km/h waren es dann schon überlegene 5,4 Sekunden, die den RS mit Spoiler letztendlich bis auf eine Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h schnellen ließen. Auch spätere Modelle mussten sich gewaltig anstrengen, um diesem Porsche das Wasser reichen zu können. Sogar ein Porsche Turbo 930 übertraf die Spitzengeschwindigkeit des RS gerade mal um 5 km/h.

Heute gehört der 2,7 RS zu den gesuchtesten Klassikern aus Zuffenhausen. Mit seiner außergewöhnlichen Wertentwicklung ist er wohl auch die Initialzündung für die 911-Begeisterung, die bis heute unaufhörlich steigt.

Sie sind an mehr interessiert?

Das auf den Bildern gezeigte Fahrzeug ist ein Porsche der ersten Serie aus dem Jahr 1973 in hervorragenden Zustand und kann aktuell bei AIL Private Collection Cars angefragt werden.

Text: Thomas Schreyer

Bilder: Michael Nimtsch

BEITRAG WEITEREMPFEHLEN

Weitere Beiträge
Spymanor Luxusgarage
Eine spektakuläre Luxusgarage zum Träumen